Unterrichtsgang Schösserhaus mit der Ortschronistin

20.07.2020

Wir erkunden Thallwitz

 

Am 29.06.2020 hatten wir, die Schüler der Klasse 2a der Wolfgang-Rosenthal-Grundschule Thallwitz uns mit der Ortschronistin von Thallwitz, Frau Neustadt zu einem Rundgang durch Thallwitz verabredet um den Ort unserer Schule besser kennenzulernen.

 

Wir waren am Schösserhaus, wo der Heimatverein Thallwitz seinen Sitz hat und wo an der Wand eine alte, restaurierte Sonnenuhr zu sehen ist.

An der Kirche ist ein Denkmal mit Steinen, auf denen die Namen von den Soldaten stehen, die im Krieg gestorben sind. Da, wo früher die Lutherlinde stand, ist jetzt ein großer Stein und ein Ginkgobaum gepflanzt. Die alte Linde musste leider gefällt werden.

In Thallwitz gibt es auch ein großes Schloss, das aber jetzt leer ist.

Früher war dort eine Klinik, in der Wolfgang Rosenthal als Arzt gearbeitet hat. Er hat Patienten am Mund, am Gaumen und an der Lippenspalte operiert und auch andere Ärzte konnten viel von ihm lernen. Er war der beste Arzt, der am Mund operieren konnte.

Wolfgang Rosenthal war auch Musiker. Er liebte vor allem kirchliche Musik und gab manchmal auch kostenlose Konzerte für seine Patienten.

Noch früher war das Thallwitzer Schloss ein Jagdschloss. Dort gingen die Fürsten Reuß mit ihren Gästen zur Jagd.

Der Parkteich ist leider ausgetrocknet und auf der Treppe war früher ein künstlicher Wasserfall, der auch nicht mehr funktioniert. Aber wir sind darauf geklettert und haben ein tolles Klassenfoto gemacht.

 

Dieser Spaziergang durch Thallwitz war sehr interessant, da wir im Sachunterricht gerade unsere Heimat behandeln.

Wir bedanken uns bei unserer Klassenlehrerin Frau Lange und besonders bei der Ortschronistin Frau Neustadt für ihre interessanten Erklärungen.

 

Die Schüler der Klasse 2a

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Unterrichtsgang Schösserhaus mit der Ortschronistin