Baumpflanzung (09.11.2018)

Bäume pflanzen

 

Am 08.11.2018 fuhren wir Schüler der Klasse 4a der Wolfgang-Rosenthal-Grundschule Thallwitz zusammen mit unserer Klassenlehrerin Frau Maiwald und der Schulleiterin Frau Scheler-Kelm nach Zwochau, einem Ortsteil unserer Gemeinde um im Rahmen des Waldmehrungsprojektes Schutz- und Erholungswald Zwochau Bäume zu pflanzen.

Das ist ein Aufforstungsobjekt zur Anlage eines naturnahen Waldes um viel schädliches Kohlendioxid aus der Luft zu filtern.

Wir fuhren mit dem Bus nach Zwochau. Zuerst gab es eine Begrüßung und Einweisung. Außer uns waren der 1. Stellvertretende Bürgermeister Herr Wilhelm, Herr Ritter vom Büro der Landtagsabgeordneten Frau Dietzschold, Frau Sommerfeld von der Firma MITGAS, Herr Lehne, 1. Beigeordneter des Landkreis Leipzig, Mitarbeiter der Stiftung Wald für Sachsen und natürlich Frau Maiwald und Frau Scheler-Kelm dabei.

Wir bildeten Teams aus einem Erwachsenen und zwei - vier Kindern.

Wir gruben mit dem Spaten Löcher in den Boden, stellten den Baum hinein, schippten Erde darüber und stampften die Erde um den kleinen Baum herum fest.

Wir pflanzten Ulmen, Eichen, Linden, Esskastanien und Vogelkirschen.

Insgesamt haben wir 617 Bäume gepflanzt, das war ganz schön anstrengend.

Nach 70 Bäumen hatten wir eine Reihe geschafft und konnten eine kleine Pause machen, aber es ging weiter und jedes Team hat 100 Bäume geschafft.

Danach hatten wir uns den Imbiss redlich verdient. Es gab Kuchen, belegte Brötchen und etwas zu trinken.

Das war ein anstrengender, aber sehr schöner Tag für uns und für den Wald.

 

Franz Kratzsch, Lean Hamann, Niclas Parade, Klasse 4a

Bäume pflanzen

 

Am 08.11.2018 fuhren wir Schüler der Klasse 4a der Wolfgang-Rosenthal-Grundschule Thallwitz zusammen mit unserer Klassenlehrerin Frau Maiwald und der Schulleiterin Frau Scheler-Kelm nach Zwochau, einem Ortsteil unserer Gemeinde um im Rahmen des Waldmehrungsprojektes Schutz- und Erholungswald Zwochau Bäume zu pflanzen.

Das ist ein Aufforstungsobjekt zur Anlage eines naturnahen Waldes um viel schädliches Kohlendioxid aus der Luft zu filtern.

Wir fuhren mit dem Bus nach Zwochau. Zuerst gab es eine Begrüßung und Einweisung. Außer uns waren der 1. Stellvertretende Bürgermeister Herr Wilhelm, Herr Ritter vom Büro der Landtagsabgeordneten Frau Dietzschold, Frau Sommerfeld von der Firma MITGAS, Herr Lehne, 1. Beigeordneter des Landkreis Leipzig, Mitarbeiter der Stiftung Wald für Sachsen und natürlich Frau Maiwald und Frau Scheler-Kelm dabei.

Wir bildeten Teams aus einem Erwachsenen und zwei - vier Kindern.

Wir gruben mit dem Spaten Löcher in den Boden, stellten den Baum hinein, schippten Erde darüber und stampften die Erde um den kleinen Baum herum fest.

Wir pflanzten Ulmen, Eichen, Linden, Esskastanien und Vogelkirschen.

Insgesamt haben wir 617 Bäume gepflanzt, das war ganz schön anstrengend.

Nach 70 Bäumen hatten wir eine Reihe geschafft und konnten eine kleine Pause machen, aber es ging weiter und jedes Team hat 100 Bäume geschafft.

Danach hatten wir uns den Imbiss redlich verdient. Es gab Kuchen, belegte Brötchen und etwas zu trinken.

Das war ein anstrengender, aber sehr schöner Tag für uns und für den Wald.

 

Franz Kratzsch, Lean Hamann, Niclas Parade, Klasse 4a



[alle Fotos anzeigen]